Suche

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

4

Papiere mit farbigen Folien prägen lassen

Eine Heißfolienprägung wirkt frisch und auffallend und setzt durch den Metalliceffekt einen besonderen Akzent. Der Vorteil ist, dass ein Prägedruck mit Folien zu hochdeckend ist, sodass besonders dunkel farbige Papiere zum Einsatz kommen können. Neben den klassichen Gold und Silbertönen gibt es auch farbige Matellicfolien, die gerade in Kombination mit farbigen matten Papieren besondere Effekte erzielen. Die Farbauswahl ist nicht so groß, wie im Gold-, Silber- oder Bronzebereich, aber durch Kombination mit farbigen Papieren lässt sich eine Vielzahl an Möglichkeiten schaffen. Je nach Kombination der Farben werden ganz unterschiedliche Kontraste und Wirkungen erzielt. Die farbigen Metallicfolien vereinen Farbe und eine dreidimensionale Wirkung, da sie das Motiv durch Licht und Schatten betonen und ihm so Tiefe verleihen.

• Vorderseite: Das Motiv ist durch die Prägefarbe sichtbar. Je nach Motiv und Kundenwunsch mehr oder weniger vertieft geprägt
• Rückseite: Das Motiv ist nicht sichtbar; Rückseite glatt
• Stempel: Im Regelfall für jede Folienfarbe und jede Seite jeweils 1 Prägestempel und ein Prägevorgang nötig. Der Preis für den Stempel berechnet sich nach der Größe
• Farbe: Metallische Farben
• Für welches Material: Für Papiere (auch bedruckt) und Feinstkarton; Bütten; viele Sonderpapiere
• Für welche Grammaturen: für einseitige Prägungen ab ca 270g/qm Papierstärke. Beidseitige Prägungen ab ca. 500g/qm. Auch sehr hohe Grammaturen möglich

Wissenswertes:
• Die Folien sind 100% deckend. Helle Prägefarben können sehr effektvoll auf dunklen oder schwarzen Materialien verwendet werden.
• Nur kleine Auswahl an farbigen metallischen Farben.
• Metallische Folien lassen sich sehr „randscharf“ prägen, d.h. auch sehr feine Motive sind möglich. Glänzende Folien erhöhen den plastischen Eindruck.
• Spannende Farbkombinationen möglich durch farbige Papierwahl.
• Besonders schöner Kontrast zwischen matten Materialien und glänzender Prägefarbe
• Lineare Motive möglichst erst ab höheren Grammaturen, besonders bei beidseitigen Prägungen. Feine Linien sind sonst auf der Rückseite als Durchschlag sichtbar.

Autor: Silja Kaeser | Email: info@praegemanufaktur.de | Telefon: 0211-97710462

Kommentare

[rtkk-blog-delete-form]