Suche

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

1

CRUSH Citrus

Zitrusfrüchte: Von Orangenhainen zum ökologischen Papier

In unserer neuen Reihe erkunden wir das Thema Kreislaufwirtschaft und setzen uns mit der ethischen Herstellungskette des ökologischen Papiersortiments Crush auseinander. In jeder Folge klären wir darüber auf, wie Crush organische Rückstände aus dem Agrarsektor nachhaltig in wertschöpfende Produkte umwandelt, die ihrerseits vielfach recycelbar sind.

 

Abfallprodukt der Saftproduktion: Wie entsteht Crush Zitrus?

In dieser Folge widmen wir uns Zitrusfrüchten in der Kreislaufwirtschaft. In Italien werden jährlich eine Million Tonnen Zitrusfrüchte wie Zitronen und Orangen geerntet, um daraus Saft zu produzieren. Tatsächlich werden bei ihrer Verarbeitung aber nur 40 % Fruchtsaft gewonnen. Doch was geschieht mit den übrigen 60 % – etwa 600.000 Tonnen – der ausgepressten Zitrusfrüchte?

Das als „Zitrusmaische“ übrigbleibende Nebenprodukt wird unter anderem zu ätherischen Ölen, Bioethanol, Pektin, kandierten Früchten und sogar Reifen weiterverarbeitet. Doch auch dabei verbleibt mit der sogenannten entpektinierten Maische ein Abfallprodukt. Wenn dieses nicht als Futtermittel oder Biomasse zum Heizen verwertet wird, wird es entsorgt. Für Crush wird aus dem ehemaligen Abfallprodukt ein wertvoller organischer Rohstoff, der in der Herstellung des Papiers etwa 15 % der Zellulose von Bäumen ersetzt. Somit ist Crush Zitrus das erste Papier, das Abfallprodukte von Zitrusfrüchten aus der Agrarindustrie kreativ nutzt, um daraus ökologisch nachhaltiges Papier herzustellen.

CRUSH Citrus
Verpackungen aus Crush Citrus © www.italiancosmetics.it

Kommentare

Kommentar verfassen

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

[rtkk-blog-delete-form]